Bildung ist die zentrale Ressource für die nachhaltige Entwicklung der international orientierten Stadt Frankfurt am Main. Sie ist Grundlage für eine erfolgreiche wirtschaftliche, soziale und umweltgerechte Stadtentwicklung. Bildung für nachhaltige Entwicklung hat die Aufgabe, heute Kompetenzen für die Welt von morgen zu vermitteln. Die Stadt Frankfurt beteiligt sich sich deshalb an der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung” und am folgenden Weltaktionsprogramm.

14.09.2018

Blaue Tafel

Vom Schulgarten auf den Römerberg

Im Rahmen der Klimagourmetwoche führte das Netzwerk „Nachhaltigkeit lernen in Frankfurt” am 13.9.2018 die vierte „Blaue Tafel” auf dem Römerberg durch. 600 Schüler aus 27 Schulen strömten auf den...

24.08.2018

„Schule der Nachhaltigkeit”

Auszeichnung des Landes im Kaisersaal

Die hessische Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser zeichnet zusammen mit der Frankfurter Umweltdezernentin Rosemarie Heilig 20 Grundschulen für ihr Engagement im Bereich Bildung für nachhaltige...

30.05.2018

Frankfurt schließt sich den SDG an

Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene gestalten

Die Stadt Frankfurt schließt sich mit der Erklärung "2030- Agenda" den Globalen Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (SDG) an und möchte diese auf kommunaler  Ebene...

04.05.2018

BNE-Tour in der Stadt

Stadtteile im Fokus

Das Netzwerk „Nachhaltigkeit lernen in Frankfurt“ hat sich im Rahmen des Jahresthemas „Urbane Entwicklung” für 2018 zum Ziel gesetzt, die Sustainable Development Goals bekannter zu machen, Bezüge zur...