Bildung ist die zentrale Ressource für die nachhaltige Entwicklung der international orientierten Stadt Frankfurt am Main. Sie ist Grundlage für eine erfolgreiche wirtschaftliche, soziale und umweltgerechte Stadtentwicklung. Bildung für nachhaltige Entwicklung hat die Aufgabe, heute Kompetenzen für die Welt von morgen zu vermitteln. Die Stadt Frankfurt beteiligt sich sich deshalb an der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung” und am folgenden Weltaktionsprogramm.

19.12.2017

Würdigung Frankfurter Nachaltigkeitsschulen

Empfang im Römer

Mit einem Empfang im Kaisersaal hat der Magistrat am Dienstag, 19. Dezember, das Engagement der Frankfurter Umweltschulen und derer gewürdigt, die am Programm „Schuljahr der Nachhaltigkeit“...

01.12.2017

Die Welt reparieren

Bootcamp: Solidarisch Leben und Wirtschaften in FRM

Repair Cafés, Gemeinschaftsgärten, Energiegenossenschaften, solidarische Landwirtschaft oder partizipative Quartiersentwicklung sind Reallabore für das Reparieren der Welt. Sie können Konturen einer...

20.11.2017

21 Tage Zukunft

Lernwerkstätten, Lernfest und Tagung

Die Veranstaltungsreihe „21 Tage Zukunft“ zeigt beispielhaft, wie Bildung für nachhaltige Entwicklung praktisch umgesetzt werden kann. Lernwerkstätten zu Energieeffizienz, Recycling und fairer...

03.11.2017

20 Jahre Energiesparprogramm Frankfurter Schulen

Bildungsmesse, Tagung und Festakt an der Philipp-Holzmann-Schule

Vor 20 Jahren wurde das Energieprojekt vom Hochbauamt, dem Stadtschulamt und Umweltlernen in Frankfurt e.V. ins Leben gerufen. Heute ist es mit über 100 teilnehmenden Schulen und einer jährlichen...