Bildung ist die zentrale Ressource für die nachhaltige Entwicklung der international orientierten Stadt Frankfurt am Main. Sie ist Grundlage für eine erfolgreiche wirtschaftliche, soziale und umweltgerechte Stadtentwicklung. Bildung für nachhaltige Entwicklung hat die Aufgabe, heute Kompetenzen für die Welt von morgen zu vermitteln. Die Stadt Frankfurt beteiligt sich sich deshalb an der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung” und am folgenden Weltaktionsprogramm.

14.02.2017

didacta

Stuttgart

Frankfurt am Main präsentiert Bildungsinitiativen zur nachhaltigen Entwicklung. Kommunen sind Schlüssel zu nachhaltiger Entwicklung. Mobilität, Energie und sozialer Zusammenhalt werden maßgeblich...

06.02.2017

Netzwerk „Nachhaltigkeit lernen in Frankfurt”

Erste Zusammenkunft 2017

Am 6. Februar fand das erste Treffen des Netzwerks „Nachhaltigkeit lernen in Frankfurt“ im Jahr 2017 statt. Über 30 Vertreter aus städtischen Ämtern, Unternehmen, NGO´s und Initiativen, Schulen und...

29.09.2016

3. Blaue Tafel

Vom Schulgarten auf den Römerberg

450 Schülerinnen und Schüler aus Frankfurt nehmen an der Blauen Tafel auf dem Römerberg Platz. Vorher haben sie mit viel Engagement in ihren Schulgärten Obst und Gemüse angebaut und vielfältige...

22.09.2016

Schuljahr der Nachhaltigkeit

Auszeichnung von Schulen am Hessischen Tag der Nachhaltigkeit

Umweltstaatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser zeichnete in Frankfurt 17 hessische Schulen für ihr Engagement beim Schuljahr der Nachhaltigkeit aus: „Es ist toll, wie die Schulen junge Menschen schon...